Bowling

Bowling für alle!

Herzliche Einladung zum Unified-Bowling in Mainz-Mombach.

Wir begrüßen alle Menschen mit und ohne Behinderung und trainieren jeden Dienstag von 17:30-19:00 Uhr.

Hier treffen wir uns: Bowling Room Mainz, Mombacher Straße 76A, 55122 Mainz- Mombach.

Bowling, Regeln, Strike, Punkte und Co.:

Bowling und Kegeln haben einige Gemeinsamkeiten, jedoch auch wesentliche Unterschiede. Hier stehen die wichtigsten Regeln.

Pins: Pins nennt man beim Bowling die „Kegel“. Es gibt 10 Pins, einen mehr als beim Kegeln. Für jeden getroffenen Pin gibt es einen Punkt.

Frame: Mit Frame wird die aktuelle Runde bezeichnet. Ein Bowlingspiel besteht aus 10 Frames. Pro Frame hat man zwei Versuche, alle 10 Pins abzuräumen.

Strike: Werden alle 10 Pins (Kegel) mit dem ersten Wurf abgeräumt, so ist das ein Strike. Dafür gibt es 10 Punkte plus die Punkte, die man mit den kommenden zwei Würfen abräumt. Der Strike wird bei der Punktzählung mit einem „X“ dargestellt.

Spare: Werden alle 10 Pins in einem Spiel­durchgang (also mit zwei Würfen) abgeräumt, ist das ein Spare. Diese Bowlingregel bringt 10 Punkte plus die Punkte des nächsten Wurfes. Der Spare wird mit einem Querstrich „/“ angezeigt.

Turkey: Drei Strikes in Folge nennt man Turkey. Das pasiert bei Hobbybowlern aber seltener.

Der Spielablauf, wie die Punkte gezählt werden und die Bowlingregeln angewendet werden:

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

X

9

/

5

3

X

X

X

8

/

6

3

9

3

 –

20

35

43

73

101

121

137

146

155

158

  1. Frame: Es wurde ein Strike geworfen. Dafür gibt es 10 Punkte zuzüglich der Punkte der nächsten beiden Würfe, hier nochmal 10 Punkte, ergibt 20.

  2. Frame: Es wurde ein Spare geworfen. Das bringt 10 Punkte plus die Punkte des nächsten Wurfs (5), in Summe somit 35.

  3. Frame: 35 Punkte plus 8, neuer Spielstand: 43

  4. Frame: 43 Punkte plus 10 Punkte für den Strike. Dazu kommen die Punkte der nächsten beiden Würfe, hier zwei weitere Strikes, was 20 Zusatzpunkte bringt. Spielstand: 73

  5. Frame: 73 Punkte plus 10 Punkte für den Strike. Dazu kommen die Punkte der nächsten beiden Würfe (18), Spielstand: 101

  6. Frame: 101 Punkte plus 10 Punkte für den Strike, dazu 10 Punkte der beiden nächsten Würfe, Spielstand: 121

  7. Frame: 121 Punkte plus 10 Punkte für den Spare. Der Spare bringt weitere 6 Zusatzpunkte des nächsten Wurfs, Spielstand ist nun 137

  8. Frame: 137 Punkte plus 9, neuer Spielstand: 146

  9. Frame: 146 Punkte plus 9, neuer Spielstand: 155

  10. Frame: 155 Punkte plus 3, neuer Spielendstand: 158

Werden im letzten Spieldurchgang alle 10 Pins abgeräumt, besagen die Bowlingregeln, dass der Spieler ein weiteres und letztes Mal werfen darf.

Quelle:

http://www.kegelspiele.info/bowlingregeln.html

Wie funktioniert Bowling?

Man spielt mit 10 Pins und einem Bowling-Ball auf einer Bowling-Bahn.

Pins haben die Form von Kegeln.

Jedes Spiel hat 10 Durchgänge. Ein Durchgang heißt Frame [gesprochen „frehm“]

In einem Frame hat man 2 Würfe.

Das Ziel beim Bowling

Man versucht, in jedem Frame so viele Pins wie möglich umzuwerfen.

Das nennt man auch Abräumen.

Strike [gesprochen „straik“]

Wenn man im 1. Wurf alle umwirft, hat man einen Strike.

Spare [gesprochen „spehr“]

Wenn man im 2. Wurf alle Pins umwirft, hat man einen Spare.

Weitere Informationen/Quelle: Bowling-SOD_web.pdf

Das Bowling-Training der Erdmännchen:

Wir trainieren jeden Dienstag von 17:30-19:00 Uhr im Bowling Room Mainz,

Mombacher Straße 76A, 55122 Mainz- Mombach.

Das ist der Weg vom Hauptbahnhof Mainz mit dem Bus oder der Straßenbahn:

Straßenbahn 51 Richtung Finten Römerquelle, Abfahrt 17:10 Uhr – Ankunft 17:18

bis Haltestelle Zwerchallee/Halle 45, Mainz.

Bilder: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013